Rauch import. Unser Service, Ihr Erfolg.

Home | Ihre Ansprechpartner

Geschichte

Vorsprung durch Service & Verlässlichkeit

geschichte.jpg


1985 wurde die Firma Rauch Import mit dem Anspruch "Vorsprung durch Service & Verlässlichkeit" gegründet.


Für den Fachhandel in Österreich tätig, entwickelte sich das Unternehmen kontinuierlich und ist heute mit 60 Mitarbeitern und einer Kundenliste von über 1200 Wiederverkäufern einer der führenden Anbieter für Drucker, IT-Zubehör sowie Kopier- und Druckerverbrauchsmaterialien. Nach mehreren Standortwechseln wurde 1997 das neue Betriebsgelände in Mondsee bezogen; direkt an der A1 Autobahnabfahrt Mondsee.

  • Eine Zeitreise. Was geschah 1985?

    Das Wrack der Titanic wird von den Forschern Jean-Louis Michel und Robert Ballard entdeckt.
    Boris Becker siegt als erster Deutscher und (mit 17 Jahren) jüngster Tennisspieler aller Zeiten beim Grand Slam-Turnier von Wimbledon.

    Weinskandal in Österreich. Untersuchungen burgenländischer Weine ergeben die Beimengung des Frostschutzmittels Diäthylenglykol. Commodore stellt in New York den Amiga-Computer vor.

  • Was geschah 1991?

    Ötzi wird in den Südtiroler Alpen gefunden

    Menschlichkeit. Lösungskompetenz. Partnerschaft. Qualität.

    Das Lager wird zu klein.
    Rauch Import siedelt in die Lerchenstraße nach Salzburg

  • Was geschah 1997?

    Einer der ungewöhnlichsten Kometen der Geschichte, Hale-Bopp, ist für etwa 18 Monate mit bloßem Auge sichtbar

    Engagiert. Motiviert. Lösungsorientiert. Zuverlässig.

    Persönlich Nach mehreren Standortwechseln wurde im Dezember 1997 das neue Betriebsgelände in Mondsee bezogen.

    Durch die zentrale Lage direkt an der Autobahn A1, Abfahrt Mondsee, ist unsere Firmenzentrale sowohl national als auch international schnell und einfach zu erreichen.

  • Was geschah 2007?

    In Lissabon, Portugal, werden die Sieben neuen Weltwunder gekürt.

    Innovationen. Globale Marken. Große Auswahl. Schnell verfügbar.

    Binnen 24 Stunden Nach Fertigstellung der neuen Lagerhalle im September 2007, wurde der gesamte Ablauf im Lagerbereich neu konzipiert.

    Von der komplett manuellen Kommissionierung wurde in teilweise Automation investiert.
    Neue Regalsystem im Lager ermöglichen die Aufteilung der Produkte nach Zugriffshäufigkeit. Waren können so schneller bereitgestellt werden. Größere Volumina sind ohne das Hinzuziehen von zusätzlichen Personal nicht zu bewältigen. Dies führt zu Qualitätssteigerung.

    Rauch Import – Innovativ in der Zukunft.

  • Was geschah 2011?

    Keiner war 2011 im Ski-Sport so stark wie Österreich. Österreich ist seinem Ruf als Ski-Nation Nummer eins gerecht geworden. Die Alpenrepublik krönte sich nach 2009 zum zweiten Mal in Folge zur erfolgreichsten Nation bei den Nordischen Weltmeisterschaften
    der FIS.

    Leidenschaft. Ehrlichkeit. Fokusiert. Harte Arbeit. Intuition.



    2011 war ein starkes Jahr. Mit starken Partnern an der Seite konnten wir unsere Stärken weiter ausbauen und die dadurch entstehenden Vorteile direkt an unsere Kunden weitergeben. Unsere Kunden sind unser Erfolg.

    So feierten wir 2011 gemeinsam 25 und 1 Jahr.

  • Was geschah 2012?

    Das Jahr wurde durch die Eurokrise und den Arabischen Frühling geprägt.
    Die Vorhersage dass am 21.12.2012 die Welt untergehen wird, ist nicht eingetroffen … die Erde dreht sich weiter

    Vertrauen. Partnerschaft. Konsequenz. Innovativ

    Trotz der schwierigen Wirtschaftslage war 2012 für uns ein gutes Jahr. Die Ziele wurden erreicht, der Verkauf wurde ausgebaut und das Führungsteam hat sich neu formiert.

    Hr. Gerhard Rauch hat sich 2012 aus der Geschäftsführung zurückgezogen. Es ist jedoch kein Abschied, denn als Berater freuen wir uns immer über seine Ideen.

  • Was geschah 2013?

    2013 stand ganz im Zeichen von Veränderungen.
    Der Papst tritt überraschend zurück, und der Bombenanschlag in Bosten veränderte das Leben einer ganzen Stadt in Sekunden.

    Marcel Hirscher musste sich einem herausragenden Ted Ligety, bei den Alpinen Skiweltmeisterschaften zu Hause in Schladming, gegenüberstellen. Der kleine George of Cambridge, erster Sohn von Prinz William und seiner Frau Catherine, wurde geboren und versetzte damit eine ganze Nation in Verzückung.

    Auch bei uns hat sich jede Menge „erneuert“.
    Frau Ivonne Mayr-Hagn übernimmt die Führung von Rauch Import.

    Die Adaptierung unseres Logos und die Modernisierung unseres Online-Auftrittes und des Webshops wurde im Mai bei einem Kundenevent präsentiert. Viele neue Funktionen und eine freundliche Benutzeroberfläche sprechen für sich und wurden von den Partnern positiv aufgenommen.

    LED – wir starten richtig durch mit unserer neuen Produktgruppe.

  • Was geschah 2014?

    Die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien wurde zum absoluten Straßenfeger.

    Kailash Satyarthi sowie die damals 17-jährige Schülerin Malala Yousafzai erhielten den Friedensnobelpreis. Yousafzai ist bislang mit Abstand die jüngste Person, die den Nobelpreis erhalten hat.

    Und die Päpste Johannes XXIII. Und Johannes Paul II wurden in Rom heiliggesprochen.
    Die Marktlage wird durch äußere Einflüsse immer schwieriger. Um sich von der „breiten“ Masse noch stärker abheben zu können, entstehen die ersten Ideen zu unserem neuen Mehrwert Konzept.

    Vieles wird inzwischen elektronisch unterstützt. 2014 investierten wir in eine redundante IT-Infrastruktur um auch in Falle einer Störung innerhalb weniger Minuten den Betrieb wieder voll aufnehmen zu können.

  • Was geschah 2015?

    Die Nasa Raumsonde erreicht Anfang März den Zwergplaneten Ceres und im Nordatlantik herrschte eine totale Sonnenfinsternis. In Europa bekamen wir eine Partielle Sonnenfinsternis zu sehen.

    1985 bis heute. Man glaubt es kaum, aber das sind 30 Jahre! Unser Jubiläum haben wir gebührend im Kreise der Belegschaft mit einem gelungenen Ausflug gefeiert.


    Erstmals waren wir 2015 mit unseren LEDs auf den PowerDays in Salzburg vertreten und wir konnten uns über großes Interesse am Stand freuen.

    Über ein Jahr harte Arbeit haben wir investiert, um für unsere Kunden den optimalen Service auszuarbeiten. In diesem Jahr steht nun alles im Zeichen unseres mehrWERT-Paketes.

  • Was geschah 2016?

    Stefan Kraft schaffte mit 1.665 Punkten den Sieg im Gesamtweltcup der Skispringer
    und Marcel Hirscher kürte sich mit insgesamt 1.795 Punkten zum 5. Mal zum Gesamtweltcup-Sieger.

    Für Rauch Import war 2016 ein Jahr der Ideensammlung und Ausarbeitung zahlreicher
    neuer Projekte.

    Um unseren Kunden stets die bestmöglichen Lösungen präsentieren zu können, wurden unsere Mitarbeiter in konstruktiven Meetings intensiv geschult. Ebenso begann die Planung für die Rauch Akademie 2017, bei der ganz klar die Weiterbildung der Mitarbeiter im Fokus steht.

    Ein besonderes Highlight war das erste Rauch Import Golfturnier, welches großes Interesse weckte und wir deshalb bereits für 2017 eine Fortsetzung planen.